Willkommen auf der Homepage der Sonnensteinschule Horsten

 

Der Zirkus war da!

 

Endlich war es soweit!

Von Montag, dem  25. März 2019, bis zum Freitag, dem 29. März 2019, war der Circus Rasch ein willkommener Gast der Sonnensteinschule Horsten.

Montag, 25. März 2019

Als die Schülerinnen und Schüler der Sonnensteinschule heute Morgen zur Schule kamen, staunten sie. Am Wochenende hatte das Team vom Circus Rasch bereits begonnen, das Zelt zu errichten.


Die Masten des Zeltes waren bereits aufgerichtet und die große Zeltplane daran befestigt. Dennoch gab es noch reichlich Arbeit für die fleißigen Aushilfsartisten. Nach der Begrüßung durch den Zirkusdirektor Herrn Rasch ging es los. Die kleinen Helfer schleppten unzählige Teile in das Zirkuszelt, bis alle Sitzbänke und die Manege installiert waren.
Trotz der zeitweilig heftigen Graupel- und Regenschauer ging die Fertigstellung des Zirkuszeltes gut voran, so dass am Dienstag Herr Rasch die Einteilung der Gruppen vornehmen wird und erste Proben stattfinden können.














Dienstag, 26. März 2019

Viele Schülerinnen und Schüler waren ganz aufgeregt. Im Zirkuszelt wurden sie bereits von Herrn Rasch erwartet. Er stellte die verschiedenen Programmteile vor. Wer Spaß an einem der Programmpunkte hatte und Seiltänzer, Akrobat, Clown, Trapezkünstler, Zauberer oder Fakir werden wollte, meldete sich. Herr Rasch wählte dann die entsprechenden Kinder aus. Nun hieß es in den verschiedenen Gruppen zu proben. Die Kinder vergaßen ganz die Zeit, denn sie waren mit Feuereifer und Spaß dabei.













Mittwoch, 27. März 2019

Der Mittwochvormittag stand wieder ganz im Zeichen von diversen Proben. Es wurde  hier und da noch etwas verbessert. Am frühen Vormittag fanden die Proben der einzelnen Gruppen in der Sonnensteinhalle, der Sporthalle oder in der Manege noch einmal getrennt voneinander statt.

Nach einer Frühstückspause wurde dann der komplette Ablauf der Vorstellung in der Manege geprobt. Zum Abschluss des Vormittags wurde mit allen Schülerinnen und Schülern der Abschluss der Vorstellung und die Verabschiedung einstudiert. Nun sind alle vor der Generalprobe am Donnerstagvormittag  aufgeregt, denn es werden ca. 300 Kinder aus den Kindergärten der Gemeinde Friedeburg zuschauen.






















Donnerstag, 28. März 2019

Am Donnerstag waren die Schülerinnen und Schüler bereits am frühen Morgen sehr aufgeregt. Es standen zwei Vorstellungen bevor. Die erste Vorstellung, die Generalprobe, zu der neben Gästen der Gemeinde und anderen geladenen Gästen auch mehr als 320 Kindergartenkinder aus den verschiedenen Kindergärten der Gemeinde kamen.

Ein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang Rena Hansjürgens. Es hatte sich herausgestellt, dass die Clownskostüme für die Kinder der Sonnensteinschule teilweise recht groß bzw. die Hosen viel zu lang waren und sie erklärte sich spontan bereit, alle zu ändern. In einer Mammutaktion schaffte sie es, diese Änderungen pünktlich bis zum Donnerstagmorgen durchzuführen.

Die Generalprobe fand jedoch, wie im Zirkus üblich, ungeschminkt und ohne Kostüme statt. Dennoch war es bereits eine tolle Vorstellung. Es hakte nur noch an wenigen Stellen.

Die Generalprobe


Besonders aufgeregt waren die Schülerinnen und Schüler der Sonnensteinschule natürlich vor dem Auftritt am Abend. Bevor die Vorstellung begann, mussten alle ihr Kostüm anziehen und geschminkt werden. Kaum wiederzuerkennen marschierten sie nun um 17:40 Uhr mit Angelino ins große Zirkuszelt. Nachdem alle Schülerinnen und Schüler ihren Platz gefunden hatten, wurden die Zuschauer ins Zelt gelassen. Es füllte sich sehr schnell bis auf den allerletzten Platz. Es gab nicht mal mehr einen freine Stehplatz.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer waren von den Darbietungen begeistert und es gab zum Abschluss donnenden Applaus. Stolz darauf, ihre Vorstellung gemeistert zu haben, gingen die Schülerinnnen und Schüler um 20:15 Uhr nach Hause.


Die Galavorstellung




Freitag, 29. März 2019

Leider ging diese Woche viel zu schnell vorüber, denn schon hieß es Abschied nehmen. Doch bevor der Circus Rasch nach Zetel weiterziehen konnte, musste das Zelt abgebaut und alle Teile verstaut werden. Das war noch eine anstrengende Tätigkeit für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 , 3 und 4.




















Leider ist so ein tolles Projekt nicht kostenlos zu haben. Eine kleine Grundschule wie die Sonnensteinschule Horsten benötigt dafür Ihre finanzielle Unterstützung. Bitte unterstützen Sie unseren Förderverein mit einer Spende für dieses Vorhaben. Jeder noch so kleine Betrag trägt zum Gelingen bei. Eine Spendenbescheinigung stellt Ihnen der Förderverein gerne aus.

Sollten Sie eine größere Spende tätigen, sind wir auch gerne bereit, Ihren Namen auf unserer Homepage zu veröffentlichen. Bei Firmenspenden werden wir Sie auf Wunsch als Sponsor mit Ihrem Firmenlogo auf dieser Seite präsentieren.